Online-Fachtag: Suchtprobleme in der Familie

(Auch) ein Thema der stationären Kinder- und Jugendhilfe

Unterstützung für Kinder aus suchtbelasteten Familien in Settings der Kinder- und Jugendhilfe hat es in der Regel mit der ganzen Familie zu tun. Suchtbelastete Familien befinden sich an Schnittstellen verschiedener Hilfesysteme mit jeweils begrenzten Zuständigkeiten, wodurch spezifische Hilfen häufig nur für einzelne Familienmitglieder greifen.

Dies trifft besonders auf die stationäre Kinder- und Jugendhilfe zu: im Zentrum der Bemühungen steht
das Kind, für die Begleitung der Eltern gibt es wenig Ressourcen. Um den Familien den Weg zu passgenauen Hilfen zu erleichtern, ist es neben den entsprechenden rechtlichen Grundlagen wichtig, dass sich die Hilfesysteme kennen, miteinander reden und Kooperationen organisieren.

Mit einem gemeinsamen Fachtag wollen die Landesstelle für Suchtfragen im Land Sachsen-Anhalt (LS-LSA) und NACOA Deutschland – Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien e.V. einen Beitrag leisten, um die Hilfesysteme einander näher zu bringen.

Ein besonderes Augenmerk der Veranstaltung liegt auf dem Kennenlernen der Problemsicht aus verschiedenen Perspektiven.

ZIELGRUPPE

Wir freuen uns auf Teilnehmende aus der psychosozialen, der pädagogischen und der medizinischen Versorgung.

MITWIRKENDE

Anna Manser Vorstandsmitglied der Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis Bernburg –Diakonisches Werk

Prof. Dr. Sonja Bröning Professur für Entwicklungspsychologie an der MSH Medical School Hamburg GmbH

Rebekka Steffens Projektkoordinatorin bei der LWL-Koordinationsstelle Sucht, Landschaftsverband Westfalen-Lippe K.d.ö.R.

Jessica Klutzny Leiterin des Kinder-und Jugendhaus Kreuzberg in Wernigerode, AWO Regionalverband am Harz e.V.

Thomas Leubner Fachstelle für Suchtprävention Wernigerode, Suchtmedizinisches Zentrum der Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH

Frauke Gebhardt Projektleiterin „Bundesweite Vernetzung von Akteuren des Hilfesystems für Kinder suchtkranker Eltern“, NACOA Deutschland -Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien e.V.

Helga Meeßen-Hühne Leiterin der Landesstelle für Suchtfragen im Land Sachsen-Anhalt, Fachausschuss der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt e.V.

LITERATURHINWEIS

LS-LSA (2020): Handreichung Kinder aus suchtbelasteten Familien. Einführung in die Problematik und Empfehlungen für die Kooperation vor Ort.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  • Die Veranstaltung findet online statt und die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Nach der Anmeldung über unsere Homepage erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Den Zugangslink zum Konferenzraum erhalten Sie von uns 2 Werktage vor dem Veranstaltungstermin.
  • Zertifizierung bei der Ärztekammer Sachsen-Anhalt: beantragt

DATENSCHUTZ

  • Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet.
  • Die Speicherung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Anmeldung und Abrechnung erfolgt im Rahmen der >>Datenschutzerklärung der LS-LSA.
  • Für die Nutzung von Zoom gelten die >>Datenschutzbestimmungen des Anbieters, welche auch die Europäischen Datenschutzrechte berücksichtigt.
  • Das Mitschneiden der Veranstaltung und die Aufnahme von Screenshots ist allen Teilnehmenden grundsätzlich untersagt.

Ihre zur Abwicklung dieser Veranstaltung erforderlichen persönlichen Daten werden von der LS-LSA vertraulich behandelt und ausschließlich für diesen Zweck gespeichert, verarbeitet und genutzt (z.B. für Teilnahmelisten und Teilnahmebescheinigungen) sowie in Form der Teilnahmeliste zur finanztechnischen Abwicklung der Veranstaltung innerhalb der LIGA-Geschäftsstelle und an den jeweils zuständigen Zuwendungsgeber weitergeleitet. Mit Ihrer Anmeldung erteilen Sie hierzu Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Veranstaltungs-Details

Flyer herunterladen

Datum:
28.09.2021

Uhrzeit:
9:00 bis 16:00 Uhr

Ort:
online (Zoom)

Anmeldefrist:
21.09.2021

Teilnahmebeitrag:
kostenlos