Sachsen-Anhalt atmet auf – Nichtraucherschutz und Prävention verstärken

Konzept der Landesstelle für Suchtfragen im Land Sachsen-Anhalt lt. Beschluss des Landtags 7/1239 wurde durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration dem Landtag vorgelegt.

Im Rahmen der Umsetzung des Präventionsgesetzes sollte ein Anreiz-, Interventions- und Begleitsystem für Kinder und Jugendliche und insbesondere Mädchen und Frauen entwickelt werden. Vorhandene Strukturen und Unterstützungssysteme sollten im Rahmen des Konzeptes berücksichtigt werden.

Vor dem Hintergrund der Recherche- und Analysearbeiten wurden 24 Handlungsempfehlungen für Sachsen-Anhalt abgeleitet. Diese wurden entlang des MPOWER-Konzeptes der WHO für effektive Maßnahmen der Tabakkontrolle strukturiert und umfassen sechs Bausteine: Monitoring, Protection, Offering Help, Warning, Enforcing Bans, Raising Taxes. Alle für Sachsen-Anhalt unterlegten Handlungsempfehlungen sollen unter einer Dachkampagne gebündelt werden. Die Kernaussagen des Konzeptes wurden in einer 7-seitigen Kurzversion zusammengefasst.

PDF-Download: