Presseinformation: "Be Smart - Don't Start" geht in die nächste Runde.

22. September 2020

Sachsen-Anhalt nimmt bereits zum 15. Mal an dem bundesweiten Klassenwettbewerb zum Nichtrauchen teil.

Titelbild50

Anmeldeschluss für das Schuljahr 2020/21 ist der 14. November 2020
Weitersagen & Mitmachen! 

Alle Infos zur Teilnahme und Anmeldung auf www.besmart.info

Im September wurden die Werbe- und Anmeldeunterlagen zum bundesweiten Wettbewerb für rauchfreie Klassen an alle weiterführenden Schulen in Sachsen-Anhalt verschickt. Alle interessierten Klassen können kostenlos mitmachen und tolle Erlebnis- und Geldpreise gewinnen. Durch die Teilnahme soll Schülerinnen und Schülern ein Anreiz gegeben werden, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen bzw. den Experimentierkonsum Einzelner gemeinsam als Klasse zu überwinden. Der Wettbewerb dient demnach einerseits zur Bestärkung der Nichtrauchenden und andererseits als Verzichtsübung für rauchende Schülerinnen und Schüler.

Die Registrierung erfolgt postalisch gemäß der versandten Wettbewerbsunterlagen oder online.

Rauchen schadet der Umwelt

Mit dem Hashtag #(ZIGA)RETTEDIEUMWELT wird im Schuljahr 2020/2021 das Rauchen aus einem ökologischen Blickwinkel fokussiert. Schirmherr Eckart von Hirschhausen sagt dazu: „Die Entscheidung rauchfrei zu leben, ist die gesündeste, die Kinder treffen können. Sowohl für die eigene Gesundheit als auch für die Gesundheit unseres Planeten. Denn Rauchen hat immense Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima, vom Anbau über Produktion und Transport bis hin zu Müll.“

Kostenlos mitmachen und gewinnen – Anmeldeschluss ist der 14. November 2020

Alle Schulklassen, die sich beim IFT-Nord für den Wettbewerb anmelden, bekommen nach der Registrierung die Aktionsmappen mit allen weiteren Informationen zugeschickt. Das bundesweit laufende Programm richtet sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sechs bis acht, weil Jugendliche in dieser Altersgruppe besonders gefährdet sind, mit dem Rauchen zu experimentieren. Natürlich sind auch alle anderen Klassen ab Sekundarstufe 1 herzlich willkommen. In Sachsen-Anhalt wird der Wettbewerb von der Landesstelle für Suchtfragen in Kooperation mit dem Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt koordiniert und auch von der IKK gesund plus finanziell unterstützt. Unterstützung zur Umsetzung von Projektideen und der Beteiligung am landesweiten Kreativwettbewerb erhalten die Klassen auf Anfrage von den regionalen Ansprechpartnern und -partnerinnen.

COVID 19: Wettbewerbsteilnahme auch im Falle eines Lockdowns möglich

Ausgerechnet die Corona-Pandemie verleiht den gesundheitsschädlichen Auswirkungen des Rauchens die Aufmerksamkeit, die das Thema ohnehin verdient. Denn neben den bekannten Folgeerkrankungen wie Krebs und COPD können vom Rauchen geschwächte Lungen den Körper im Falle einer COVID-19 Erkrankung nur sehr schlecht mit Sauerstoff versorgen. Sollte es in diesem Schuljahr erneut zu Schulschließungen kommen, können die Lehrkräfte die wöchentliche Abfrage auch online weiterführen und die Wettbewerbsteilnahme digital weiter organisieren.

Ministerien empfehlen die Teilnahme

Der Wettbewerb ist ein wichtiger Teil schulischer Suchtprävention. In einem gemein-samen Brief an alle Schulen rufen Bildungsminister Marco Tullner und Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration Petra Grimm-Benne die Schulen im Land wieder dazu auf, beim Wettbewerb mitzumachen, denn „trotz der erfreulichen Entwicklung, dass Jugendliche durchschnittlich bundesweit immer weniger rauchen, bleibt die Zigarette Einstiegsdroge Nr. 1 […]. Mit der Teilnahme am Wettbewerb setzen sich Schülerinnen und Schüler aktiv über kreative Projekte mit dem Nichtrauchen auseinander.“ Die Unterstützung und Bestärkung selbstbewusster Jugendlicher, die sich nicht durch Werbung und andere rauchende Jugendliche beeinflussen lassen, sind ein wichtiger Baustein der Tabakprävention.

Die Regeln in aller Kürze:

  • Eine Klasse entscheidet gemeinschaftlich, ob sie am Wettbewerb teilnehmen will und somit sechs Monate lang rauchfrei bleibt (vom 16.11.2020 bis 30.04.2021). 
  • Rauchfrei sein bedeutet, die Klasse sagt „Nein“ zu allen Rauch-, Nikotin- und Tabakprodukten, wie Zigaretten, E-Zigaretten, Shishas, E-Shishas, Tabakerhitzer, Snus usw. 
  • Teilnehmende Klassen verpflichten sich per Erklärung, ein halbes Jahr nicht zu rauchen und melden ihren Erfolgsstatus monatlich (via Postkarte oder online) an das IFT-Nord. 
  • Alle erfolgreichen Klassen können in einer Verlosung attraktive Preise gewinnen. Neben den bundesweit verlosten Hauptpreisen – zwei Klassenfahrten im Wert von je 5000,00 € – gibt es auch zahlreiche Landesgewinne, z.B. Tickets für ein rauchfreies Gemeinschaftserlebnis im Kletterpark, Schwimmbad, Zoo, Kino usw.).  
  • Viele Klassen führen begleitende Aktionen oder Projekttage zum Nichtrauchen durch. Für die kreativsten Projekte in Sachsen-Anhalt, die bis zum Frühjahr 2021 eingereicht werden, stiftet die IKK gesund plus zusätzliche Geld-Preise für die Klassenkasse.

Die Gewinnerklassen werden am Wettbewerbsende nach Magdeburg zu einer Preisfeier eingeladen, auf der u.a. die Ministerin oder der Minister die Gewinne überreicht. Die Preise werden von regionalen Firmen oder Vereinen zur Verfügung gestellt – besten Dank dafür! 

Weitere Preisstifter und -stifterinnen sind herzlich willkommen.


Weitere Informationen 


Rückfragen an:  
Helga Meeßen-Hühne 
Leitung LS-LSA 
T:  03 91/543 38 18 
E:  info@lsQtlj1-suchtfvragen-l6XaYOsa.deU infao@lvtAs-shgBFuchpjXtfrZFageW2T9Zn-ld8M7sa.AC5de?d0m3subTcjeckJmrit=Sad4rchubUlweTttbPd7hxeweRrb:sFpdO%208Be%pA20SdDhEmarOCt%220-%J20Doe2on%nix27te1fn%20tSta6Qrtahk
W: www.ls-suchtfragen-lsa.de 


› Alle Neuigkeiten lesen