AUSGEBUCHT! Suchtselbsthilfetag 2018 „Abstinenz - Konsum(-)Kontrolle - Wo der Wille aussetzt und die Krankheit übernimmt…und ein Weg zurück (?)“

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

▲ nach oben

>>Flyerdownload   

VERPFLEGUNG Tagungsgetränke sind in der Teilnahmegebühr enthalten. Mittagessen ist auf eigene Kosten in der Kantine möglich.

Bitte geben Sie im Feld ANMERKUNGEN für die Planung der Küche an, ob Sie nach der Veranstaltung zu Mittag essen möchten und ob Sie vegetarisches Essen bevorzugen. Bitte geben Sie auch an, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten (siehe PROGRAMM)

REFERENTEN
Dr. Max Happel, Leibniz-Institut für Neurobiologie, Magdeburg und
Christian Bölckow, Suchtreferent, Guttemplern in Deutschland e.V. , Hamburg

ZUM ABLAUF

09:15 Uhr    Ankommen

10:00 Uhr    Grußworte

10:15 Uhr    Ein Blick in den Kopf – Sucht (und zurück ?) aus Sicht der Hirnforschung, Dr. Max Happel, Leibniz-Institut für Neurobiologie, Magdeburg

11:15 Uhr    Kaffeepause

11:30 Uhr Abstinieren lernen - Konsumreduktion, Christian Bölckow, Suchtreferent, Guttempler in Deutschland e.V., Hamburg

12:15 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr Workshop 1 und 2

Workshop 1: „In kleinen Schritten zur Abstinenz – Impulse und Erfahrungen aus den Suchtselbsthilfegruppen“  

Workshop 2: „Neue Perspektiven finden – Leichter gesagt als getan!? – Was sagt die Suchtselbsthilfe?“  

14:45 - 15:15 Uhr Zusammenfassung und Ausklang

TEILNAHMEGEBÜHR pro Person 5,00 €. Wir bitten um Barzahlung zu Veranstaltungsbeginn. Bitte bringen Sie den Betrag möglichst passend mit.

EINE ANMELDEBESTÄTIGUNG erhalten Sie ausschließlich, wenn Sie sich online anmelden. Die Anmeldebestätigung dient zugleich als RECHNUNG.

ANMELDESCHLUSS ist der 17.09.2017

TEILNAHMEBEDINGUNGEN: Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss wird eine Stornogebühr von 50% der Teilnahmegebühr erhoben. Sollte keine Abmeldung erfolgen wird der volle Teilnahmebetrag fällig. Es besteht die Möglichkeit, kostenfrei eine*n Ersatzteílnehmer*in zu benennen.

DATENSCHUTZHINWEIS: Ihre Daten werden bei der Anmeldung bei der LS-LSA in einer Datenbank elektronisch gespeichert und zum Zweck der Veranstaltungsplanung und -abwicklung verarbeitet (u.a. zur Erstellung von Teilnahmelisten, Namensschildern etc.). Eine Weiterleitung erfolgt nur im Rahmen der Veranstaltungsabwicklung an die Verwaltung der LIGA FW LSA sowie zu Nachweiszwecken in Form der Teilnahmeliste ggf. an den jeweiligen Kostenträger. Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft unter info(at)ls-suchtfragen-lsa.deinfo@lM9ls-suVZaNCchtfrSY9agen-fZvlsa.dY0sefoT9 widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter http://www.ls-suchtfragen-lsa.de/datenschutzerklaerung.html.

Während der Veranstaltung werden Fotoaufnahmen für die interne und externe Öffentlichkeit gemacht. Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis zur Nutzung dieser Fotos durch die Träger der Veranstaltung.

RÜCKFRAGEN AN Frau Krügel, Tel. 0391 / 543 38 18, Fax: 0391 / 562 02 56, E‐Mail: info@ls‐suchtfragen‐lsa.de