Notrufe und Info-Telefone

Notruf- und Info-Telefone der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Quelle für die BZgA-Hotlines: www.bzga.de/service/infotelefone vom 23.09.2011

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: von 10 bis 22 Uhr und Freitag bis Sonntag: von 10 bis 18 Uhr

Sucht & Drogen Hotline
(0 18 05) 31 30 31
kostenpflichtig: 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.

Dieser Dienst wird unterstützt von NEXT ID. Sprechzeiten: Mo - So 0 - 24 Uhr

Telefonberatung zu HIV und Aids
(0 18 05) 55 54 44
0,14 €/min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.

Infotelefon zur Suchtvorbeugung
(02 21) 89 20 31
Preis entsprechend der Preisliste ihres Telefonanbieters für Gespräche in das Kölner Ortsnetz

Telefonberatung zur Raucherentwöhnung
(0 800) 8 31 31 31
0,14 €/min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/min.

Infotelefon zu Essstörungen
(02 21) 89 20 31
Preis entsprechend der Preisliste ihres Telefonanbieters für Gespräche in das Kölner Ortsnetz

Infotelefon zur Glücksspielsucht
(08 00) 137 27 00
kostenfreie Servicenummer

Notruf- und Beratungstelefone anderer Anbieter

Giftnotruf
Giftinformationszentrum der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
(03 61) 73 07 30                   www.ggiz-erfurt.de

Telefonseelsorge                    www.telefonseelsorge.de
Evangelisch gebührenfrei         (08 00) 1 11 01 11

Katholisch gebührenfrei           (08 00) 1 11 02 22
24 Stunden täglich               

Stiftung Deutsche Kinder-, Jugend- und Elterntelefone - Nummer gegen Kummer e.V.     
www.nummergegenkummer.de

Kinder- und Jugendtelefon: 116 111 (gebührenfrei) oder (08 00) 1 11 03 33 (gebührenfrei)
Mo - Sa von 14 - 20 Uhr         

Elterntelefon: gebührenfrei (08 00) 1 11 05 50
Bundesweite Beratungszeiten:  Mo bis Fr von 9 – 11 Uhr, Di und Do von 17 – 19 Uhr
Regional erweiterte Beratungszeiten erfragbar      

▲ nach oben